KOMMENTARE VON DER MAILINGLISTE:

Readymade spielen ca. 45 Minuten. Gestern haben sie aber netterweise schon eine halbe Studen früher angefangen als geplant, so dass wir nach dem Einlass nur 30 Minuten rumstehen mussten.
Danach war 30 Minuten Pause und die Manics haben dann 90 Minuten gespielt. Keine Zugabe übrigens. -Antje
********
Gestern abend war's richtig gut, kein Vergleich zu den eher gelangweilt spielenden Manics an gleicher Stelle 1999.
Im großen und ganzen war's wohl wie Berlin. Statt Let Robeson Sing haben sie aber Ocean Spray gespielt. James war sehr gesprächig, Nicky ziemlich in sich gekehrt teilweise, aber ich würde nicht sagen schlecht gelaunt. Seltsamerweise standen wir wieder in der ersten Reihe, obwohl wir nicht allzu früh da waren und beim Einlass vor uns jemand erst mal seine halbe Reisetasche auspacken musste. So richtige Hardcore-Fans (Federboa etc.) sind mir auch nicht aufgefallen, es war auch während dem Konzert ziemlich viel Platz vorne und eher "ruhig". Das war erst mal ein kurzer Abriss. Mein Ohr pfeift noch und jetzt muss ich erst mal was arbeiten ;)  Annette
- Black Garden: a site about Manic Street Preachers http://www.blackgarden.net
**********
also ich fand offenbach sehr großartig.
war nur etwas seltsam soviel platz zu haben, war sonst nicht so, bei anderen
bands. aber éin feines konzert welches lust auf mehr gemacht hat, wenns nur nicht
so teuer wäre. Superelfe
********
ich war auch da und fand es echt megagenial, auch wenn james' stimme hin und wieder recht witzig war.
Ich hab manchmal gedacht er klingt etwas wie Micky Maus, aber das kann auch daran gelegen haben, dass wir so nah an der Box standen. *g* - Annette
vor allem bei little baby nothing musste ich schon etwas schmunzeln (ich weiß nicht ob´s aus dem selben grund war, aber nicky hat auch gegrinst), man hätte fast meinen können da singt tracy lord ;) hehe. ne, er hat mir manchmal schon etwas leid getan. respekt, dass er trotzdem auf der bühne war. aber außer der etwas höheren stimmlage war er ja absolut top, und bei den generation terrorist liedern singt er auf dem album ja auch etwas höher als in letzter zeit. hat jemand noch die setlist? bei 19 songs bin ich angelangt, und zwar (nicht in der reihenfolge):
Liegt zu Hause auf dem Tisch. Ich poste sie sobald wir wieder daheim sind...
es müssten aber 20 Songs gewesen sein. - Annette
suicide is painless
motown junk
slash and burn
little baby nothing
you love us
motorcycle emptiness
from despair to where
roses in the hospital
faster
revol (genial!!!)
everything must go
a design for life
kevin carter
tsunami
you stole the sun
if you tolerate this
the everlasting
ocean spray
there by the grace of god
ich bin mir nicht mehr sicher ob sie life becoming a landslide oder la tristessa durera gespielt haben??? das noble outfit hat mich etwas überrascht, james mit so ner art blazer... war froh als er ihn ausgezogen hat :) und nicky mit pinkfarbenen anzug, rötlich getönten langen haaren und grünem lidschatten. sean hab ich nicht so oft gesehen, weil nicky meist im weg stand.
hab mir dann noch so ein who´s responsible-you fucking are t-shirt gekauft, obwohl es ja schon wucherpreise waren und dazu auch noch nur in xl da war... aber ich fand es einfach toll.
da sind auch dauernd so photographen rumgelaufen und haben pics von der band geknippst, weiß jemand wo man die herkriegen kann?
alles in allem war es einfach gigantisch, readymade waren auch echt okay, war schade für die dass da erst so wenig da waren.
meine ohren fiepen immer noch und wär heut fast während der vorlesung eingepennt weil ich noch heimfahren musste...
MANICS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Stay beautiful,
<lbn>Nadine
***
Readymade waren ok. Aber so richtig kann ich mich mit ihrer Musik nicht
anfreunden. Der Sänger meinte zwischendrin, dass sie eine kleine Tortur
hinter sich hätten, weil sie aus Berlin um 10 Uhr weggefahren sind und erst
ca. 20 Minuten vor dem Gig angekommen sind.

Über das Outfit der Manics wurde ja nun schon genug diskutiert und auch über
James' Schnupfen (er hat sich zumíndest dafür entschuldigt), deswegen gleich zur Setlist:
1 Motorcycle Emptiness
  Ist schon ein wenig "aprupt" für den Anfang eines Konzerts.
2 You Stole The Sun From My Heart
3 Everything Must Go
4 There By The Grace of God
  Hat mir live etwas besser gefallen als auf Platte
5 From Despair To Where
  James fing damit an, dass das etwas peinlich werden könnte und hat gefragt
  wer überhaupt Gold Against The Soul hat (waren wohl etwas mehr als er dachte  ;)
6 Tsunami
7 Ocean Spray
  War ok, ich hätte aber lieber Let Robeson Sing gehört
8 Kevin Carter
    Die Schnippnummer. Erst hat James gefragt, ob jemand spanisch (oder so)
    kann, dann hat er (fast) alle dazu gekriegt mit den Fingern zu schnippen und
    dann hat er 2-3 Sätze in einem spanischen Akzent gesagt, wobei alle mit dem
    Schnippen aufgehört haben. Dann kam das mit dem You all stopped you
    motherfuckers. Wir natürlich schnell weitergemacht. War eigentlich ganz
    lustig die ganze Sache *g*
9 Life Becoming A Landslide
10 Slash'n'Burn
    James: "This is a veeery old song" (ME wohl nicht ;)
11 Revol
    War schon genial das mal live zu hören.
12 Roses In The Hospital
    War schon genial das mal live zu hören (ach das hatte ich schon ;)
13 Motown Junk
    Diesmal mit der Originaleinleitung.
14 Little Baby Nothing
    Das haben sie halb-akkustisch gespielt.
15 Faster
16 Suicide Is Painless
    Erst hat James gesagt, dass Nicky meinte der nächste Song wäre eine Hommage
    an Michael Shankar (sp?) worauf einer aus dem Publikum The Everlasting
    gebrüllt hat. Worauf James meinte The Everlasting wäre eher eine Hommage an
    die Scorpions. Dann haben James und Nicky sich irgendwas zugerufen worauf
    James Nicky ein cheeky cunt genannt hat. Und zu Suicide Is Painless meinte
    James, dass das ja bei den Deutschen wohl ganz beliebt ist und er das etwas
    "seltsam" findet. (Ich frage mich aber ehrlich woher er das hat)
17 The Everlasting
18 You Love Us
19 A Design For Life
    Das hat James 2 Mädels gewidmet, die die Manics schon tausend Mal gesehen haben und die 
    Lyrics besser können würden als er. Das Publikum sollte denen ein Hallo zurufen, als das ausblieb
    meinte James nur wir sind ziemlich gemein.
20 If You Tolerate This Your Children Will Be Next
     Zu einem nicht so passenden Anfang ein nicht so passender Schluss... aber
     ist ja weniger tragisch, das Konzert war auf jeden Fall großartig und ich
     freue mich schon auf München :)
Ich hoffe ich hab nix vergessen und alles richtig verstanden ;)
Annette
***************
Hier mein Bericht:
Hmmm, kann es sein das die Manics von Berlin nach Frankfurt geflogen sind während "Readymade" mit dem Bus fuhren...."wir sind vor 20 Minten erst angekommen"....also ich finde die Jungs haben ordentlich geschrammelt und ihren Job ganz gut gemacht. Ich kannte sogar einen Song.

Die Einzugshymne für die Manics war übrigens "Speed of Life" von David Bowie (vom LOW Album)....es war richtig richtig geil, ordentlich laut(nicht zu laut) und schön knackig. Im großen und ganzen waren die Tracks ja alle vom neuen "Greatest Hits" Album...James war ja sowas von gesprächig. Und die Klamotten, very funny.... Hab mir schon Sorgen gemacht das die crowd etwas zu lasch war. Aber anscheinend ist es bei den Manics üblich keine "Zugabe" zu geben, was ich irgendwo richtig cool finde. Gerade deswegen wei das Concert in sich richtig stimmig war. Wenn alle Songs gespielt sind, ist es eben zu Ende....und ich glaube meine Lieblingssongs waren alle dabei.
Hab n´ Mädchen mit Boa gesehen....Nicky ist wohl der größte Fan, weil er alle Songs mit geschlossenen Augen "in sich reingesungen hat". Dafür auch Respekt. Den nach hunderten Concerten immer noch so ein Enthusiasmus zu zeigen finde ich persönlich schon klasse.
Ich hab auch ´n Typen mit Reistetasche gesehen (haha) wie "geht" denn sowas....Lichtdesign war auch super.

Kann es sein das der Platz immer neben James (also Links der Bühne) freigehalten wird für einen verschollenen "Member of the Band" ???
Ja genau, die Setlist *obdaseinerhieraufgeschriebehat*. Und zu teuer war es auch nicht. Zweiunddreisig Tacken finde ich viel humaner als siebenundzwanzig Tacken für ein Shirt.....
Tommy
**********