Manic63

Von links nach rechts:
SEAN - NICKY - JAMES
klick den an, über den du mehr wissen willst

Und nicht zu vergessen:  RICHEY

 

Woher kommt der Bandname “Manic Street Preachers”? Dazu James: “Als ich in Cardiff als Straßenmusikant spielte, stand ich neben einem Landstreicher. Jeden Tag, an dem ich vorbeikam sagte der “Oh Gott, hier ist wieder der `Manic Street Preacher´”, und ich behielt den Namen einfach. Er nannte mich einen manischen Straßenprediger und ich hielt das für ziemlich cool. Ich dachte, es sei besser als jeder Name, der mir einfallen würde.”

Die Cousins James und Sean schreiben die gesamte Musik. James kann Gitarre und Klavier spielen und Sean hat neben den Drums noch eine klassische Ausbildung an der Trompete. Außerdem ist Sean ein Computerfreak, der für die Programmierungen zuständig ist.

Die Texte wurden in den Anfangsjahren halb und halb von Richey und Nicky geschrieben. Beim Album “The Holy Bible” zeichnet allerdings Richey verantwortlich für ca. 70% der Texte. Nach seinem Verschwinden verwendete Nicky noch einen Teil von Richey´s Arbeit beim Album “Everything Must Go”, vor allem auch, weil einige der Songs bereits noch mit Richey erarbeitet wurden.
Seit dem Album “This Is My Truth Tell Me Yours” schrieb Nicky die Texte alleine. Eine Ausnahme ist der Song “Ocean Spray”, 2001, den James schrieb und darin den Krankenhausaufenthalt seiner an Krebs gestorbenen Mutter verarbeitet.
Alle Texte des Albums “Journal For Plague Lovers” von 2009 stammen von Richey.

Nick Nasmyth ist ein ergänzender Live-Musiker, aber kein offizielles Bandmitglied. Er ist seit 1996 ein immer wiederkehrender Bestandteil des Manic-Sounds. Er spielt fast alle Keyboard Teile auf "This Is My Truth Tell Me Yours" und auf einigen EMG- B-Seiten.

Wayne Murray, Kopf der Band “Boy Cried Wolf”, verstärkt seit einigen Jahren den Gitarrensound auf der Bühne.


Band Management:

Hall or Nothing Management
Hall Or Nothing Independent Publicity
Unit 4A Ransomes Dock
35-37 Parkgate Road
London SW11 4NP
UK